Autor: Hans-Jürgen Borchert

Frohe Weihnachten und alles Gute im Neuen Jahr!

Liebe DJKler, liebe Freunde und Partner des Vereins,

das Jahr 2020 – unser Jubiläumsjahr – haben wir uns leider ganz anders vorgestellt, als es dann gekommen ist. Wir hatten einiges vorbereitet, das wir vor dem Hintergrund der Pandemie leider absagen mussten. Wir hoffen, dass wir das im kommenden Jahr nachholen können.

Bis dahin bleibt und erst einmal nichts anderes übrig, als abzuwarten, wann es uns allen wieder möglich ist, uns im Sport und im Privaten wieder so zu treffen, wie zuvor.

Wir wünschen Euch und Euren Familen frohe Festtage und alles Gute für 2021. Bleibt gesund!

Frohe Weihnachten und alles Gute in 2021!
Frohe Weihnachten und alles Gute in 2021!


Euer Vorstand

Bewegung in der Adventszeit

Die Coronakrise hält uns weiter in ihrem Bann und wir können weiterhin keinen Sportbetrieb anbieten. Aber es gibt dennoch Möglichkeiten, sich zu bewegen!
Wir möchten auf eine Aktion der Sportjugend im Kreissportbund Höxter hinweisen. 
Das Sportjugendteam hat erstmalig einen “Bewegten Adventskalender” online gestellt. Jeder kann mitmachen. Täglich gibt es eine neue sportliche oder spielerische Bewegungsidee, die allein oder auch mit der Familie durchgeführt werden kann. Für alle Altersgruppen ist etwas dabei!

Wie es geht und wie ihr -wenn ihr wollt- am Gewinnspiel des KSB teilnehmen möchtet, ist auf der Internetseite des KSB zum bewegten Adventskalender beschrieben.

Ihr findet den Kalender auf der Internetseite www.ksb-hoexter.de/advent.

Viel Spass!

(Es handelt sich um einen externen Link zu einem Angebot des KSB Höxter. Die Nutzung des Logos der Sportjugend des KSB Höxter erfolgt mit freundlicher Genehmigung).

Corona: Wir stellen den Sportbetrieb ein!

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und der Verantwortung, die wir als Vorstand der DJK Brakel gegenüber unseren Mitgliedern, den Kursteilnehmern sowie den Übungsleitern und Mandatsträgern haben, hatten wir heute im Rahmen einer Sondersitzung per Videokonferenz zu entscheiden, wie wir mit der aktuellen Situation umgehen. Nach einer intensiven Diskussion, dem Abwägen der uns bekannten Verordnungslage und unserer Einschätzung der Situation haben wir folgenden Beschluss einstimmig gefasst:

Ab sofort wird der gesamte Sportbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.

Wir hoffen damit alle, die an unseren Veranstaltungen teilnehmen sowie die Übungsleiter und auch die Mandatsträger vor Schaden durch eine potenzielle Virusinfektion zu bewahren. Wir hatten bereits im März beim ersten Lockdown betont, dass uns die Gesundheit aller am wichtigsten ist und daher ist diese Entscheidung der notwendige Schritt.

Wie geht es nun weiter? Unser Vorstandsbeschluss ist an die offiziellen Inzidenzwerte gebunden, so dass wir für die Wiederaufnahme folgendes beschlossen haben:

Ist der Inzidenzwert größer als 50, findet kein Sportbetrieb bei der DJK statt.

Ist der Inzidenzwert mehr als 7 Tage unter 50, ist der Sportbetrieb wieder möglich und der Vorstand kann die Veranstaltungen freigeben.

Für Reha und Sport der Älteren ist die Wiederaufnahme des Sportbetriebs an den Inzidenzwert 35 gebunden. D.h. sobald der Inzidenzwert länger als 7 Tage unter 35 liegt, ist der Sportbetrieb wieder möglich und der Vorstand kann die Veranstaltungen freigeben.

Voraussetzung für die Freigaben ist, dass die dann offiziell geltenden Verordnungen für das Land NRW oder den Kreis Höxter dies zulassen. Bei einer Wiederaufnahme sind die Hygieneregeln strikt einzuhalten.

Corona: Absage von DJK-Sportstunden!

Ursprünglich war vorgesehen, nach den Ferien unseren bisher freigegebenen Sportbetrieb vor dem Hintergrund des Corona-Geschehens unter den geltenden Hygienebedingungen fortzuführen.

Wie Ihr sicher aus den aktuellen Informationen aus Presse und den Online-Quellen mitbekommen habt, hat sich die Corona-Situation innerhalb weniger Tage dermaßen verschärft, dass wir als Verein darauf reagieren müssen.

Bis heute ist die Inzidenzzahl der Covid-19-Infektionen auch bei uns im Kreis Höxter enorm angestiegen. Am letzten Mittwoch waren wir bei einer Inzidenzzahl von 27, inzwischen sind wir heute schon bei 67 angekommen. Damit sind die Gefährdungsstufen 1 und 2 (35 bzw. 50 als Inzidenz) in kürzester Zeit überschritten.

An dieser kritischen Zahl kommen wir als Verein leider nicht vorbei und müssen reagieren, zumal es um die Gesundheit unserer Mitglieder und Übungsleiter*innen geht.

Als kurzfristige erste Reaktion haben wir alle DJK-Trainingsstunden inkl. der Wirbelsäulengymnastik bis einschließlich Dienstag (27.10.) abgesagt.

Wir werden am Dienstag auf einer außerordentlichen Vorstandssitzung beschließen, wie wir auf der Basis der bis dahin aktualisierten Vorgaben und Verordnungen handeln können.

Weitere Informationen stellen wir in den kommenden Tagen zur Verfügung.

Corona: Ausgewählter (eingeschränkter) Sportbetrieb ist wieder möglich!

Lange hat es gedauert, aber nun ist es wieder soweit: wir können ausgewählte Sportangebote wieder aufnehmen! Dies ist vorerst nur im Erwachsenenbereich möglich, leider läßt die aktuelle Lage noch keinen Kindersport zu.

Da die Corona-Krise andauert, gilt für alle Veranstaltungen unsere Hygieneordnung und wir führen auch Teilnehmerlisten für jede Sportstunde. 

Was wir derzeit an sportlichen Angeboten wieder im Programm haben, findet Ihr auf unserer Übersicht zu den freigegebenen Aktivitäten zusammen gefasst. 

Wenn Ihr Eure Gruppe oder Eure Veranstaltung nicht in der Liste findet, findet sie auch nicht statt. Bitte schaut zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal, ob wir inzwischen ein Angebot machen können. Alternativ ist es auch möglich, dass unsere Übungsleiterinnen oder Übungsleiter sich direkt bei Euch melden, wenn es wieder losgehen kann.

Wir aktualisieren die Liste der Veranstaltungen ständig und sind in enger Abstimmung mit unseren Übungsleitern und Übungsleiterinnen sowie den Trägern der Halle und der Behörden. 

Bei allen Veranstaltungen gelten unsere Hygiene- und Verhaltensregeln. Wir haben alles für Euch auf unserer Corona-Seite zusammen gefasst. Wir möchten euch bitten dass Ihr Euch immer streng danach richtet. 

Die Träger der Sportstätten haben sich vorbehalten, jeweils auf der Basis der Bewertung der aktuellen Corona-Situation in Brakel die Hallen jederzeit wieder für den Sportbetrieb zu sperren. In diesem Fall müssen wir auch unser Angebot sofort wieder einstellen. Wir bitten dafür um Verständnis.

Corona: Sportabzeichenabnahme ab 26. Juni möglich

Coronavirus

Ab dem 26. Juni besteht wieder die Möglichkeit, für das Sportabzeichen zu trainieren oder die Abnahme durchzuführen. Zu den bekannten Zeiten (siehe unsere Sportabzeichen-Seite) stehen unsere Übungsleiter wieder im Stadion bereit.

Besonders möchten wir aber vor dem Hintergrund der Corona-Krise auf die Hygieneordnung sowie unsere Erläuterungen zur Durchführung unserer Übungsstunden für Teilnehmer hinweisen.

Bitte lest die Informationen vor der Teilnahme und macht Euch mit den Hygieneanforderungen vertraut!

Zusammen gefasst findet Ihr alles auf unserer Corona-Seite, hier ist alles für Euch zusammen gestellt.

Corona: Sport- und Wettkampfbetrieb bleibt bis zu den Sommerferien ausgesetzt

Wir sind als Sportverein weiter von der Corona-Krise betroffen.

Das bedeutet leider, dass die DJK Brakel zunächst bis zu den Sommerferien (28. Juni 2020) weiterhin kein Sport- und Wettkampfangebot machen kann.
Betroffen sind auch unsere Rehabilitationsangebote sowie unsere Kurse (z.B. Zumba oder Rückengymnastik).

Wie Ihr sicherlich aus den Medien mitbekommen habt, wird an verschiedenen Stellen politisch diskutiert, wie bzw. wann eine Wiederaufnahme des Sportbetriebs möglich sein könnte.

Wir hoffen, dass Ergebisse aus dieser Diskussion bald zu konkreten rechtlichen Vorgaben führen, die uns den Wiedereinstieg in unser Sportangebot ermöglichen. Wir bleiben weiterhin mit den Behörden in Kontakt.

Corona: Kein Trainings- und Wettkampfbetrieb bis zum 3. Mai

Am Mittwoch hat die Bundesregierung in Abstimmung mit den Landesregierungen weitere Massnahmen beschlossen, die im Rahmen der Corona-Krise für uns als Verein direkt betreffen.

Die gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie in Deutschland verhängten Kontaktbeschränkungen sollen grundsätzlich bis mindestens 3. Mai verlängert werden.

Untersagt ist daher jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Das bedeutet leider, dass wir zunächst bis zum 3.5.2020 kein Sport- und Wettkampfangebot machen können.
Betroffen sind auch unsere Rehabilitationsangebote sowie unsere Kurse (z.B. Zumba oder Rückengymnastik).

Wir halten Euch zeitnah auf dem Laufenden, wie es weiter geht.

Corona: Neue Informationen

Leider hat sich die Lage in der Corona-Epademie noch nicht grundsätzlich verändert. Wir sind weiter mit den Behörden in Kontakt und halten Euch zeitnah über alles, was die die DJK betrifft, auf dem Laufenden. Folgendes müssen wir leider mitteilen:

Jaheshauptversammlung wird verschoben

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung hatten wir ursprünglich für den 7. Mai geplant. Da wir voraussichtlich zu diesem Termin noch keine Versammlung einberufen dürfen, haben wir sie vorsorglich verschoben. Der neue Termin wird bekannt gegeben, sobald wir eine verläßliche Aussage zur Wiederaufnahmemöglichkeit von Veranstaltungen von den Behörden bekommen haben.

Mittsommerball wird verschoben

Leider kann auch auch unser diesjähriger Mittsommerball nicht wie angekündigt Anfang Juni stattfinden. Die aktuellen Einschränkungen machen die erforderlichen Vorbereitungen leider unmöglich. Zudem ist auch völlig unabsehbar, ob wir Anfang Juni die Veranstaltung durchführen können.
Wir bemühen uns, mit den Musikern und der Stadt Brakel als Betreiber der Stadthalle einen neuen Termin in der zweiten Jahreshälfte zu finden.

Sperrung der Sporthalle in der Klöckerstraße wurde verlängert

Das Kreisberufskolleg hat uns mitgeteilt, dass die Sporthalle in der Klöckerstraße bis einschließlich 3.6.2020 gesperrt bleibt. Insofern können wir bis in den Juni dort weder Sport- noch Wettkampfbetrieb durchführen.

Noch keine Informationen zur Nutzung der anderen Sportstätten

Leider liegen uns zu Nutzungsmöglichkeiten der anderen Sportstätten  (Stadthalle, Bahndammhalle, Sporthalle im Schild, Sportzentrum Pahenwinkel) ab dem 20. April noch keine Informationen vor. Wir gehen davon aus, dass wir noch in dieser Woche von der Stadt Brakel neue Vorgaben erhalten werden. Unter den aktuellen Umständen halten wir eine Verlängerung der Hallensperren für wahrscheinlich.