Kategorie: Willkommen bei der DJK “Adler 1920” Brakel e.V.

Corona: Wir stellen den Sportbetrieb ein!

Vor dem Hintergrund der aktuellen Situation und der Verantwortung, die wir als Vorstand der DJK Brakel gegenüber unseren Mitgliedern, den Kursteilnehmern sowie den Übungsleitern und Mandatsträgern haben, hatten wir heute im Rahmen einer Sondersitzung per Videokonferenz zu entscheiden, wie wir mit der aktuellen Situation umgehen. Nach einer intensiven Diskussion, dem Abwägen der uns bekannten Verordnungslage und unserer Einschätzung der Situation haben wir folgenden Beschluss einstimmig gefasst:

Ab sofort wird der gesamte Sportbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.

Wir hoffen damit alle, die an unseren Veranstaltungen teilnehmen sowie die Übungsleiter und auch die Mandatsträger vor Schaden durch eine potenzielle Virusinfektion zu bewahren. Wir hatten bereits im März beim ersten Lockdown betont, dass uns die Gesundheit aller am wichtigsten ist und daher ist diese Entscheidung der notwendige Schritt.

Wie geht es nun weiter? Unser Vorstandsbeschluss ist an die offiziellen Inzidenzwerte gebunden, so dass wir für die Wiederaufnahme folgendes beschlossen haben:

Ist der Inzidenzwert größer als 50, findet kein Sportbetrieb bei der DJK statt.

Ist der Inzidenzwert mehr als 7 Tage unter 50, ist der Sportbetrieb wieder möglich und der Vorstand kann die Veranstaltungen freigeben.

Für Reha und Sport der Älteren ist die Wiederaufnahme des Sportbetriebs an den Inzidenzwert 35 gebunden. D.h. sobald der Inzidenzwert länger als 7 Tage unter 35 liegt, ist der Sportbetrieb wieder möglich und der Vorstand kann die Veranstaltungen freigeben.

Voraussetzung für die Freigaben ist, dass die dann offiziell geltenden Verordnungen für das Land NRW oder den Kreis Höxter dies zulassen. Bei einer Wiederaufnahme sind die Hygieneregeln strikt einzuhalten.

Corona: Absage von DJK-Sportstunden!

Ursprünglich war vorgesehen, nach den Ferien unseren bisher freigegebenen Sportbetrieb vor dem Hintergrund des Corona-Geschehens unter den geltenden Hygienebedingungen fortzuführen.

Wie Ihr sicher aus den aktuellen Informationen aus Presse und den Online-Quellen mitbekommen habt, hat sich die Corona-Situation innerhalb weniger Tage dermaßen verschärft, dass wir als Verein darauf reagieren müssen.

Bis heute ist die Inzidenzzahl der Covid-19-Infektionen auch bei uns im Kreis Höxter enorm angestiegen. Am letzten Mittwoch waren wir bei einer Inzidenzzahl von 27, inzwischen sind wir heute schon bei 67 angekommen. Damit sind die Gefährdungsstufen 1 und 2 (35 bzw. 50 als Inzidenz) in kürzester Zeit überschritten.

An dieser kritischen Zahl kommen wir als Verein leider nicht vorbei und müssen reagieren, zumal es um die Gesundheit unserer Mitglieder und Übungsleiter*innen geht.

Als kurzfristige erste Reaktion haben wir alle DJK-Trainingsstunden inkl. der Wirbelsäulengymnastik bis einschließlich Dienstag (27.10.) abgesagt.

Wir werden am Dienstag auf einer außerordentlichen Vorstandssitzung beschließen, wie wir auf der Basis der bis dahin aktualisierten Vorgaben und Verordnungen handeln können.

Weitere Informationen stellen wir in den kommenden Tagen zur Verfügung.

Corona: Ausgewählter (eingeschränkter) Sportbetrieb ist wieder möglich!

Lange hat es gedauert, aber nun ist es wieder soweit: wir können ausgewählte Sportangebote wieder aufnehmen! Dies ist vorerst nur im Erwachsenenbereich möglich, leider läßt die aktuelle Lage noch keinen Kindersport zu.

Da die Corona-Krise andauert, gilt für alle Veranstaltungen unsere Hygieneordnung und wir führen auch Teilnehmerlisten für jede Sportstunde. 

Was wir derzeit an sportlichen Angeboten wieder im Programm haben, findet Ihr auf unserer Übersicht zu den freigegebenen Aktivitäten zusammen gefasst. 

Wenn Ihr Eure Gruppe oder Eure Veranstaltung nicht in der Liste findet, findet sie auch nicht statt. Bitte schaut zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal, ob wir inzwischen ein Angebot machen können. Alternativ ist es auch möglich, dass unsere Übungsleiterinnen oder Übungsleiter sich direkt bei Euch melden, wenn es wieder losgehen kann.

Wir aktualisieren die Liste der Veranstaltungen ständig und sind in enger Abstimmung mit unseren Übungsleitern und Übungsleiterinnen sowie den Trägern der Halle und der Behörden. 

Bei allen Veranstaltungen gelten unsere Hygiene- und Verhaltensregeln. Wir haben alles für Euch auf unserer Corona-Seite zusammen gefasst. Wir möchten euch bitten dass Ihr Euch immer streng danach richtet. 

Die Träger der Sportstätten haben sich vorbehalten, jeweils auf der Basis der Bewertung der aktuellen Corona-Situation in Brakel die Hallen jederzeit wieder für den Sportbetrieb zu sperren. In diesem Fall müssen wir auch unser Angebot sofort wieder einstellen. Wir bitten dafür um Verständnis.

Absage des “Mittsommerballs”

Das Ende der Sommerferien rückt allmählich näher und dennoch belegt auch der derzeitige Anstieg der Infektionszahlen klar, dass die Corona-Pandemie längst noch nicht überwunden ist.

Nachdem im April der diesjährige „Mittsommerball“ zunächst vom 06. Juni auf den 03. Oktober 2020 verschoben wurde, ist auf Grund der weiterhin geltenden Beschränkungen klar, dass eine Tanzveranstaltung mit geselligem Charakter auch im Oktober in der Stadthalle in Brakel nicht genehmigt wird. Die Maskenpflicht und insbesondere die Abstandsregelungen werden uns auch in den kommenden Monaten weiterhin begleiten, so dass die Durchführung eines Balles, bei dem auf einer gut gefüllten Tanzfläche die Paare diesem tollen Sport nachgehen, unmöglich ist.

Deshalb hat das Organisationsteam in Absprache mit dem Vorstand der DJK beschlossen, auch den 03. Oktober 2020 als Ausweichtermin für den “Mittsommerball” abzusagen. Dieser Schritt ist den Verantwortlichen nicht leicht gefallen, da der Ball von den Vorbereitungen her sehr gut aufgestellt war. „Musik, diverse Show-Acts, Caterer, etc. waren organisiert und natürlich freuten wir uns darauf, im Jubiläumsjahr der DJK endlich wieder gemeinsam loszulegen“, so Otto Köring aus dem Orga-Team.

„Nun hoffen wir, dass der „Mittsommerball“ im kommenden Jahr am 12. Juni unter günstigeren Vorzeichen stattfinden kann“, wagt Birgit Rauchmann (Abteilungsleitung Tanzen) einen Ausblick.

Tischtennisabteilung trainiert wieder…

Das lange Warten hat ein Ende! Seit dem 13.03.20 ruht der Ball im Westdeutschen Tischtennisverband (WTTV). Nach und nach dürfen die Vereine die Sporthallen wieder betreten und unter bestimmten Vorschriften wieder für das Training zum Schläger greifen.

Durch die freundliche Unterstützung des Berufskolleg Kreis Höxter und der zuständigen Ordnungs- und Gesundheitsbehörden startet ab kommendem Montag auch unsere Tischtennisabteilung wieder mit dem Trainingsbetrieb. Selbstverständlich mit mit ausreichend Abstand.

Weitere Informationen im News-Bereich – Tischtennis.   

Corona: Sportabzeichenabnahme ab 26. Juni möglich

Coronavirus

Ab dem 26. Juni besteht wieder die Möglichkeit, für das Sportabzeichen zu trainieren oder die Abnahme durchzuführen. Zu den bekannten Zeiten (siehe unsere Sportabzeichen-Seite) stehen unsere Übungsleiter wieder im Stadion bereit.

Besonders möchten wir aber vor dem Hintergrund der Corona-Krise auf die Hygieneordnung sowie unsere Erläuterungen zur Durchführung unserer Übungsstunden für Teilnehmer hinweisen.

Bitte lest die Informationen vor der Teilnahme und macht Euch mit den Hygieneanforderungen vertraut!

Zusammen gefasst findet Ihr alles auf unserer Corona-Seite, hier ist alles für Euch zusammen gestellt.

Corona: Sport- und Wettkampfbetrieb bleibt bis zu den Sommerferien ausgesetzt

Wir sind als Sportverein weiter von der Corona-Krise betroffen.

Das bedeutet leider, dass die DJK Brakel zunächst bis zu den Sommerferien (28. Juni 2020) weiterhin kein Sport- und Wettkampfangebot machen kann.
Betroffen sind auch unsere Rehabilitationsangebote sowie unsere Kurse (z.B. Zumba oder Rückengymnastik).

Wie Ihr sicherlich aus den Medien mitbekommen habt, wird an verschiedenen Stellen politisch diskutiert, wie bzw. wann eine Wiederaufnahme des Sportbetriebs möglich sein könnte.

Wir hoffen, dass Ergebisse aus dieser Diskussion bald zu konkreten rechtlichen Vorgaben führen, die uns den Wiedereinstieg in unser Sportangebot ermöglichen. Wir bleiben weiterhin mit den Behörden in Kontakt.

MITTSOMMERBALL erst im Herbst

Die Vorbereitungen für den “Mittsommerball 2020” waren schon weit fortgeschritten, als das Corona-Virus das öffentliche Leben grundlegend veränderte.

Daher haben wir in einer gemeinsamen Entscheidung festgelegt, mit der Situation verantwortungsbewusst umzugehen und den “Mittsommerball” auf den 03. Oktober 2020 zu verschieben.

Wir hoffen natürlich, dass bis dahin der reguläre Sportbetrieb längst wieder aufgenommen wurde und gesellschaftliche Veranstaltungen wieder möglich sein werden. Herzlichen Dank schon jetzt an die Flexibilität der Stadt Brakel, die uns zu dem neuen Termin wieder die Stadthalle zur Verfügung stellt. Mit großer Erleichterung konnten wir ebenfalls die “Nolimit-Tanzband” aus Warburg unter der Leitung von Jürgen Mutz für den “Mittsommerball” im Herbst gewinnen. Kenner der Szene schätzen diese Band als absoluten Garant für beste Tanzmusik.

Der online-Vorverkauf der Karten wird nach aktuellem Stand der Planung ab dem 24. August 2020 über unsere Homepage möglich sein.

Corona: Kein Trainings- und Wettkampfbetrieb bis zum 3. Mai

Am Mittwoch hat die Bundesregierung in Abstimmung mit den Landesregierungen weitere Massnahmen beschlossen, die im Rahmen der Corona-Krise für uns als Verein direkt betreffen.

Die gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie in Deutschland verhängten Kontaktbeschränkungen sollen grundsätzlich bis mindestens 3. Mai verlängert werden.

Untersagt ist daher jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Das bedeutet leider, dass wir zunächst bis zum 3.5.2020 kein Sport- und Wettkampfangebot machen können.
Betroffen sind auch unsere Rehabilitationsangebote sowie unsere Kurse (z.B. Zumba oder Rückengymnastik).

Wir halten Euch zeitnah auf dem Laufenden, wie es weiter geht.