Integration durch Sport

EIN PROGRAMM, DAS IMMER IN BEWEGUNG IST 

Schon seit 1989 ist der organisierte Sport einer der größten aktiven Integrationshelfer in Deutschland. Bundesweit gibt es ca. 3500 Stützpunktvereine, die durch das IdS-Programm in der Lage sind, Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund und Geflüchtete anzubieten. Durch die engagierte Arbeit in den Vereinen entstehen oft lokale Netzwerke, die über das reine Sporttreiben hinausgehen und zahlreiche Menschen aus unserer Gesellschaft zusammenbringt.

DJK Brakel feiert seit Juni 2023 die Anerkennung zum Stützpunktverein

Unser Sportverein engagiert sich im Bundesprogramm
“Integration durch Sport”, um einen positiven Beitrag
zur Integration von Menschen verschiedener kultureller
Hintergründe zu leisten. Durch den Sport schaffen wir
gemeinsame Erlebnisse und fördern den interkulturellen
Austausch, der Verständnis, Toleranz und Respekt fördert.
Durch sportliche und außersportliche Aktivitäten möchten
wir eine offene Atmosphäre schaffen, in der sich alle
willkommen und integriert fühlen.

 

 

 

AUF EINEN BLICK:
DIE PROGRAMMLEISTUNGEN
Lobbyarbeit

Die gesellschaftliche Bedeutung von „Integration“ stärker herausarbeiten, um das Thema
im organisierten Sport noch tiefer zu verankern

Ansprechpartner und Ratgeber bei interkulturellen Fragen sein

Praktische Angebote

Stützpunktvereine bei ihrer Integrationsarbeit beraten, individuell begleiten und finanziell fördern

Vereine für das Thema „interkulturelle Öffnung“ sensibilisieren und sie dabei unterstützen

Für alle Sportorganisationen Seminare zu den Themen „Integration“, „interkulturelles Lernen“ und „Diversity Management“ anbieten

Thema “Interkulturelles Lernen” in bestehende Aus- und Fortbildungen des organisierten Sports einbinden (Ausbildungen zu Übungsleiter*innen und Trainer*innen)

Übergreifendes Wirken

Fachveranstaltungen zum Austausch mit internen und externen Kooperationspartnern durchführen (etwa Migrantenorganisationen oder integrationspolitische Einrichtungen)

Erlebnisorientierte Veranstaltungen organisieren, die öffentlichkeitswirksam sind und gleichzeitig Integrationsimpulse setzen

Kommunikation

Öffentlichkeit für das Thema Integration sensibilisieren

Beiträge und Erfahrungen des Sports aus seiner Integrationsarbeit in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen. Spezifische Sportperspektiven aufzeigen, für Bundes- wie Landespolitiker*innen und -organisationen

Über die Integrationsleistungen des Sports informieren und die Leistungen der Sportvereine und -verbände in der Programmarbeit verdeutlichen

Vereine und Verbände bei ihrer entsprechenden Kommunikation unterstützen

DJK Brakel:
VIELFALT VERBINDEN

Viele Menschen kennen die emotionale Kraft des Sporttreibens, bei dem ein Gemeinschaftsgefühl entsteht, ohne dass – und darin kommt das Besondere zum Ausdruck – ein sprachliches Verständnis zwingend vorausgesetzt wäre. In Sportvereinen kann aus dieser Begegnung deutlich mehr entstehen, nämlich gemeinsames Entscheiden und Handeln. Oftmals entwickeln sich daraus Beziehungen, die über den Sport in andere Bereiche des gesellschaftlichen Lebens hineinwirken. Kurz gesagt, Sport hat ein hohes integratives Potenzial.

 

Neuigkeiten: 

 

 

Stützpunkttreffen vom Kreissportbund Höxter am 05.01.2024

Programm für 2024
(wird im Februar/März bekannt gegeben)

Alle Interessierten Sportler, Nichtmitglieder, Gäste und Mitglieder können kostenlos am Sport teilnehmen.

Wir heißen euch
Herzlich Willkommen

 

 

Ansprechpartnerin

Kristina Künemund

kristina.kuenemund@djk-brakel.de
Mailbox: 05253 972 92 87

Wenn Sie als Unternehmen/Organisation ein kooperatives Sportangebot im Rahmen des Förderprogramms gemeinsam mit der DJK Brakel aufnehmen wollen, können Sie gerne jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch.