Kategorie: Willkommen bei der DJK “Adler 1920” Brakel e.V.

Jahreshauptversammlung: Fortbestand des Vereins ist gefährdet

Eine außergewöhnlich intensive Jahreshauptversammlung mit einem leider kritischen Ergebnis brachte die diesjährige Jahreshauptversammlung der DJK Brakel. Kein Mitglied war bereit, sich zur Wahl einer der beiden Vorsitzendenposten zu stellen. Als Konsequenz ist nun eine außerordentliche Mitgliederversammlung am 30. August geplant, in der es – sollten sich keine Kandidaten finden- um die Existenz des Vereins geht.

Der Vorsitzende, Hans-Jürgen Borchert, ließ in der Jahreshauptversammlung die letzten Jahre Revue passieren. Die Zeit seit der letzten Versammlung war besonders durch die Corona-Krise geprägt. Dem Vorstand ist es gut gelungen, den Verein engagiert und mit Augenmaß durch die Krise zu führen. Sowohl der geschäftsführende Vorstand als auch die Abteilungsleitungen haben viel unternommen, um die jeweiligen Möglichkeiten zu bewerten und die Wiederaufnahme des Sportprogramms umzusetzen. In diesem Zusammenhang spielten auch die Interessen und die Gesundheit unserer Übungsleiter*innen eine besondere Rolle. Es war eine herausfordernde Aufgabe, die vor dem Hintergrund von Lockdowns und sich permanent ändernden Vorgaben, Anforderungen oder Verordnungen zu erledigen war.

Der Dank des Vorsitzenden galt insbesondere auch den Kolleginnen und Kollegen im Vorstand sowie den Abteilungsleitern und Abteilungsleiterinnen, auf die jederzeit Verlass war. Auch den Mitgliedern wurde für Ihr Verständnis, ihre Geduld und die Treue zum Verein während der schwierigen Phase gedankt.

Natürlich hat auch die DJK „Federn lassen müssen“ und Mitglieder verloren, aber inzwischen sind der Sportbetrieb und die Vereinsarbeit wieder aufgenommen. Erfreulich: Die Mitgliederzahlen steigen wieder an. Finanziell ist der Verein absolut solide aufgestellt und hat trotz der Einbußen durch die Krise Handlungsspielräume.

Die Neuwahlen des Vorstands sollten die Weichen für die Zukunft stellen. Hans-Jürgen Borchert hatte bereits im Vorfeld angekündigt, aus beruflichen Gründen nicht weiter zur Verfügung stehen zu können. Auch andere für den Verein wichtige Positionen sind derzeit unbesetzt. So ist beispielsweise auch der stellvertretende Vorsitz vakant. Weder im Vorfeld noch in der Versammlung konnten Vereinsmitglieder gefunden werden, die diese beiden Positionen besetzen wollten. Das stürzt den Verein in eine akute Existenzkrise.

Neu im Vorstand ist Kristina Künemund, die als Abteilungsleiterin für den Breitensport das Vorstandsteam ergänzt. Sie bringt mit großem Elan viele gute Ideen ein und hat bereits für spannende neue Angebote gesorgt, wie z.B. Faszientraining oder Outdoor Athletics.

Nun auch offiziell ließ sich Marion Mogge in das Amt der Schriftführerin wählen. Sie hatte bereits in den vergangenen Jahren ausgeholfen, als Unterstützung gebraucht wurde.

Wieder gewählt wurden Walburga Neu (Finanzen), Alexandra Schlüter (Mitgliederverwaltung), Cora Henneke (Reha) und Matthias Mogge (Organisation).

Es gab auch Abschiede: Jürgen Beine gab den Posten des Abteilungsleiters der Leichtathletikabteilung auf und wurde für sein langjähriges Engagement für die DJK Brakel geehrt. Er war über Jahre das „Gesicht“ der Brakeler Leichtathleten und gestaltete maßgeblich den Neustart der Abteilung zu Beginn der 2000er Jahre. Er führte sie durch viele erfolgreiche Jahre mit zum Teil Spitzenergebnissen bis in die nationalen Ranglisten.

Ebenso bedankten sich die Mitglieder beim scheidenden Vorsitzenden Hans-Jürgen Borchert für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement in der Handballabteilung und in den letzten Jahren im Vorstand als Vorsitzender. Walburga Neu brachte mit einem launigen Rückblick auf viele Jahre Vereinsarbeit einige Anekdoten und überraschende Meilensteine des Vorsitzenden und des Vereins zum Vorschein. Die Mitglieder unterstrichen ihre Dankbarkeit mit langanhaltendem Applaus.

Die aktuelle DJK-Führungsmannschaft: Cora Henneke, Hans-Jürgen Borchert, Matthias Mogge und Walburga Neu. Es fehlen Marion Mogge und Alexandra Schlüter.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung ist für den 30. August (19 Uhr in der Stadthalle Brakel) einberufen. Auf der Tagesordnung: Wahl eines/einer Vorsitzenden, eines/einer stellvertretenden Vorsitzenden. Sollten sich auch für die anderen Positionen (z.B. Geschäftsführer/in) Kandidaten finden, können auch diese gewählt werden. Bis zur außerordentlichen Mitgliederversammlung hat sich der derzeitige Vorsitzende bereit erklärt im Amt zu bleiben, um den Verein handlungsfähig zu halten. Er wurde dafür gewählt. Die Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung findet Ihr hier.

Sollte sich allerdings auch in der außerordentlichen Mitgliederversammlung kein Kandidat für den Vorsitz finden, muss der Verein in letzter Konsequenz zeitnah aufgelöst werden.

Das wäre sicherlich ein Worst-Case-Szenario, denn die DJK Brakel ist außerordentlich gut organisiert und modern aufgestellt. Gerade ist der Mittsommerball wieder mit großem Erfolg über die Bühne gegangen, die Tischtennis-Abteilung kann verschiedene Meisterschaften feiern und Badmintonspieler der DJK haben an den Bundesmeisterschaften teilgenommen. Die DJK ist auf allen Sozialen Kanälen präsent und verfügt über ihre Abteilungen und das Kurssystem über ein außerordentlich attraktives sportliches Angebot.

 

Kurse am Fitness-Trail am Brakeler Kaiserbrunnen

Neue Kursangebote “Outdoor Athletics” und “Greenlethics für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren”

Die Nachfrage nach gesundheitsorientierten Angeboten steigt kontinuierlich und ist auch bei uns angekommen. Deshalb stellt sich die DJK Brakel der Aufgabe, Gesundheitsförderung als Vereinsziel zu etablieren und damit verbunden neue Kursangebote zu schaffen. Unsere qualifizierte Übungsleiterin Kristina Künemund startet die neuen Kursangebote – „Outdoor Athletics“ und “Greenlethics für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren”

Dem Kursprogramm “Outdoor Athletics” liegt ein ganzheitlicher Ansatz zugrunde, das heißt, die Inhalte sind nicht nur auf körperlich-organische Anpassungsprozesse ausgerichtet, sondern adressieren auch psychische und psychosoziale Aspekte. Das ganzheitliche Athletiktraining integriert die Komponenten Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit in einem Gesundheitskonzept im Freien.

Im Kursprogramm wird das Konzept der sog. „Green Exercise“ aufgegriffen. Green Exercise bezeichnet Aktivitäten im Freien und in enger Verbindung mit einem Naturerleben. Aktuelle Studien konnten insbesondere einen positiven Effekt auf die psychosoziale Gesundheit feststellen, die Bewegung in der Natur hervorruft (Barton&Pretty, 2010; Lahart, Darcy, Gidlow & Calogiuri 2019).

Hierzu eignet sich das Übungs- und Trainingsangebot hervorragend für die Durchführung an unserer heimischen Sportstätte des erst kürzlich angelegten „Fitness-Trail“ am Kaiserbrunnen, den die DJK Brakel als Partner der Stadt Brakel und des Deutschen Turner Bunds mit aufgebaut hat.(Hier geht es zum Bericht zur Veröffentlichung des Trails).

Es ist Ziel des Programms, mit allen Teilnehmenden ein gesundheitsorientiertes allgemeines Athletiktraining zur Verbesserung der körperlichen Fitness umzusetzen, das als präventives Element genutzt wird. Details zum Kurs, der Zielgruppe, dem Inhalt und der Anmeldung findet Ihr hier.

Auch unseren jugendlichen Sportlern wollen wir mit “Greenlethics” die Möglichkeit bieten, sich mit dem „Fitness-Trail“ vertraut und erste Erfahrungen mit einem ganzheitlichen Athletiktraining machen zu können.

Unsere Übungsleiterin Kristina Künemund war neben ihrer jetzigen Funktion bei der DJK eine langjährige Fußballtrainerin im Jugendbereich. Sie verfügt über eine große Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen. „Unser Ziel ist es, die Kids aus ihrer „Komfortzone -Zuhause“ herauszulocken, die Natur erleben lassen und sich mit anderen sportlichen Kids aus der Umgebung vernetzen zu können“, so Kristina. Der Kurs ist inspiriert durch „Outdoor-Athletics“, allerdings kind- und jugendgerecht aufbereitet.

Den Jugendlichen soll im Verlauf des Kurses der gesundheitliche Mehrwert von Bewegung und Sport in der Natur vermittelt werden. Neben sozialen und motivierenden Faktoren in Sportgruppen kann sportliche Aktivität in der Natur zusätzlich die Motivation zu körperlicher Aktivität erhöhen. Moderate sportliche Aktivität in der Natur reduziert depressive Symptome, unterstützt den Stressabbau und kann zur Steigerung des individuellen Wohlbefindens sowie positiver Emotionen beitragen. Durch „Green Exercise“ löst der Anblick der Natur im Unterbewusstsein verschiedene emotionale Reaktionen aus: Das Aufmerksamkeitsvermögen und die emotionale Stabilität werden gesteigert, Aggressionen werden abgebaut und negative durch positive Gefühle ersetzt.

Details zum Kurs, der Zielgruppe, dem Inhalt und der Anmeldung findet Ihr hier.

 

Mittsommerball voller Erfolg

Mittsommerball begeistert mit Show-Acts

„Endlich wieder tanzen!“ – so ließen es die Gäste bereits beim Begrüßungssekt verlauten. Nach drei Jahren unfreiwilliger Pause konnte der „Mittsommerball“ der DJK „Adler 1920“ erneut eine große Zahl an tanzbegeisterten Gästen in der festlich geschmückten Brakeler Stadthalle in seinen Bann ziehen.
Die Lebenslust dieses Balles steckte sofort an, als die Tanzabteilung zu „Live is for living“ den Ball eröffnete. Nach den Melodien zu Cha-Cha, Samba und Co, gespielt von der NoLimit-Band aus Warburg, strömten die etwa 150 Gäste von Anfang an auf die perfekt ausgerichtete Tanzfläche. Mit ihren 10 x 16 Metern eine Größe, die speziell auf Tanzveranstaltungen dieser Kategorie abgestimmt ist, um größere Choreographien und aufwändige Show-Acts zu realisieren. Auch Ursula Grewe als Vertreterin der Stadt Brakel zeigte sich sichtlich beeindruckt von der Atmosphäre und dem kulturellen Niveau des „Mittsommerballes“.

Hier finden Sie weitere Informationen ….

 

MITTSOMMERBALL STARTET DURCH

Bürgermeister Hermann Temme und die DJK Brakel freuen sich auf den Ball
Nur noch wenige Tage – dann ist es soweit! Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren!

v.l.: Dieter Rauchmann und Otto Köring (Mitglieder des Organisationsteams), Martin Ellermann (Tanzsporttrainer), Birgit Rauchmann (Leiterin der Tanzabteilung), Hermann Temme (Bürgermeister der Stadt Brakel), Walburga Neu (Mitglied des Organisationsteams), Hans- Jürgen Borchert (1.Vorsitzender der DJK „Adler 1920“ Brakel e.V.)

Schließlich soll am 11. Juni 2022 ab 19 Uhr alles perfekt sein, wenn die Tanzabteilung nach pandemiebedingter Pause den 3. „Mittsommerball“ in der festlich geschmückten Brakeler Stadthalle eröffnet.
Anmeldungen nimmt die DJK Brakel gerne online entgegen – dabei werden natürlich auch Tischwünsche berücksichtigt – Vorverkauf 20 €, Abendkasse 25 € –
Die onlie-Anmeldung ist bereits abgeschlossen.

Als Show-Act werden wir den mehrfachen und amtierenden Weltmeister Hauke Narten vom VFL Fallersleben erleben, der mit seinem Cyr-Wheel durch die Stadthalle rotieren wird. Das Sahnehäubchen des Abends wird zu vorgerückter Stunde dann die Latein-Formation des Rot-Weiss-Klubs Kassel sein – 8 Paare legen eine faszinierende Choreographie aufs Parkett.

weiterlesen…

3. Mittsommerball in Brakel

Endlich wieder Mittsommerball feiern – der 11.06.2022 steht in der Stadthalle in Brakel wieder ganz im Zeichen des Tanzes. Ihre Anmeldungen dazu nehmen wir incl. einer Tischreservierung gerne online entgegen – im Vorverkauf kosten die Karten 20 € und an der Abendkasse 25 € – hier geht es weiter

Auch beim dritten Mittsommerball ist das Programm wieder sehr vielversprechend – vom VFL Fallersleben erwarten wir den mehrfachen und amtierenden Weltmeister im Cyr Wheel – Hauke Narten. Und das besondere Highlight wird sicherlich die Latein-Formation des Rot-Weiss-Klubs Kassel unter der Leitung von Romy Kurz. 8 Tanzpaare werden hier gemeinsam zu Cha-Cha, Jive und Co über das Parkett fegen. Seien wir gespannt!

Für beste Tanzmusik sorgt wieder die NoLimit-Band aus Warburg – bekannt von vielen Bällen aus der Region.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

Wir brauchen ehrenamtliche Unterstützer!

Einladung Jahreshauptversammlung 2022
Einladung Jahreshauptversammlung 2022

Nach pandemiebedingter Unterbrechung planen die Verantwortlichen der DJK Brakel gerade die Jahreshauptversammlung, die am 20. Mai um 19 Uhr in der Stadthalle in Brakel stattfinden wird.

Die offizielle Einladung mit den Tagesordnungspunkten findet Ihr hier.

Auf der Agenda stehen neben einem Rückblick auf die vergangenen Jahre vor allem die Neuwahlen des Vorstands. Der Vorsitzende, Hans-Jürgen Borchert, hat bereits länger angekündigt, aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Auch andere wichtige Positionen sind derzeit unbesetzt. Detaillierte Informationen zum Mitgestalten des Vereins sind auf der Internetseite der DJK zu finden (hier).

Auch hinter der DJK Brakel liegen zwei herausfordernde Jahre Corona-Pandemie. Der Vorsitzende des Vereins, Hans-Jürgen Borchert, blickt vor allem traurig darauf zurück, dass die „Feierlichkeiten zu unserem 100. Geburtstag im Jahr 2020 vollständig der Pandemie zum Opfer gefallen sind“.

Trotzdem sei es dem Vorstand gut gelungen, den Verein engagiert und mit Augenmaß durch die Krise zu führen. Leider waren Einschränkungen nicht immer zu vermeiden. Aber geschäftsführender Vorstand und Abteilungsleitungen haben gemeinsam alles unternommen, um das sportliche Angebot soweit verantwortbar möglichst umfangreich aufrecht zu erhalten bzw. nach notwendigen Unterbrechungen schnell wieder an den Start zu bringen. Über Erfolge z.B. der Tischtennisabteilung konnten in den letzten zwei Jahren immer mal wieder berichtet werden. Die aktuelle Entwicklung der Corona-Krise gibt Grund zur Hoffnung, dass mit einer Rückkehr zum vollständigen Sportbetrieb und der Vereinsarbeit im Frühjahr dieses Jahres gerechnet werden darf. Insofern laufen bei der Tanz-Abteilung die Vorbereitungen für den Mitsommerball am 11.06. auf Hochtouren.

Um den dauerhaften Bestand des Vereins zu sichern, ist laut Borchert mehr denn je das Engagement der Mitglieder oder Interessierter gefragt. Wichtig ist auch, dass jede Unterstützung hilft. Wer aktiv mitmachen möchte, kann sich beim Vorsitzenden per E-Mail hans-juergen.borchert@djk-brakel.de oder telefonisch unter 05272 1395 (ab 19 Uhr) melden.

Anmeldung zum Mittsommerball online möglich

Am 11.06.2022 ist es soweit – nach zweijähriger Pause endlich wieder MITTSOMMERBALL.
Die Anmeldungen dazu sind seit  dem 25.04.2022 online möglich sein – hier geht’s weiter 
Die Karten kosten im Vorverkauf 20 € und an der Abendkasse 25 €  – Tischreservierungen und Wünsche werden gerne berücksichtigt.

Das Programm des diesjährigen Mittsommerballes wird sportlich wieder sehr interessant sein – vom VFL Fallersleben erwarten wir den mehrfachen und amtierenden Weltmeister im Cyr Wheel – Hauke Narten.
Als Sahnehäubchen zu später Stunde freuen wir uns schon jetzt auf die Latein-Formation des Rot-Weiss-Klubs Kassel unter der Leitung von Romy Kurz.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Nach den Ferien

Nach den Ferien starten viele unserer Angebote wieder. Eine detaillierte Übersicht findet Ihr unter unseren freigegebenen Aktivitäten. Besonders hinweisen möchten wir auf folgendes:

  • Das Kinderturnen (2-4 Jahre) startet wieder am 4. Mai.
  • Kids for Fit (Donnerstags) findet vorerst nicht statt.
  • Sportabzeichenabnahme startet am 20. Mai.
  • Faszien Fitness / Fit und gesund (Kurs) startet am 26. April
  • Aikido startet am 25. April
  • Unsere Leichtathletik Gruppe Montags (9-16 Jahre) startet wieder am 2. Mai.

 

Anmeldung zum “Mittsommerball” 2022 gestartet

Endlich wieder MITTSOMMERBALL – am 11. Juni 2022 ist es so weit!
Ihre Anmeldungen nehmen wir seit dem 25.04.2022 gerne hier entgegen.

Die Karten kosten im Vorverkauf 20 € und an der Abendkasse 25 €, sofern noch Restkarten verfügbar sind. Gerne können Sie uns bei der Anmeldung auch Ihre Tischwünsche mitteilen, damit wir diese bei der Saalplanung berücksichtigen. Ihre gebuchten Karten werden dann ab dem 30.05.2022 verschickt.

Hier weiterlesen…

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 

 

Neue Kurse: Faszien Fitness und Fit und Gesund

Neue Fitness- und Gesundheitskurse gehen bei der DJK „Adler“ Brakel ab dem 26. April an den Start, die Eure Beweglichkeit, Fitness und Gesundheit steigern sollen.

Mit dem ersten neuen Kurs „Faszien Fitness“ hat die DJK die positiven Wirkungen des Faszientrainings im Blick. Spezialisiert auf die Ganzkörperbeweglichkeit und sowohl für Anfänger als auch Wiedereinsteiger geeignet, bietet der Kurs ein optimales Bewegungsangebot. Den Teilnehmern wird die Chance geboten, ihren allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern.
Bewegungsmangel ist gerade in der Coronakrise und in der westlichen Welt ein Hauptfaktor für daraus resultierende chronische Krankheiten, wie zum Beispiel koronare Herzkrankheiten, Übergewicht und Diabetes. Diese Tatsache ist bekannt, aber selten verinnerlicht. „Das wollen wir durch ein nachhaltiges Trainingsangebot verbessern“, so die Übungsleiterin Kristina Künemund.

Unsere Übungsleiterin Kristina Künemund

Faszien halten unseren Körper beweglich und bilden ein körperweites Spannungsnetzwerk. Das Faszien-Training ergänzt unterschiedliche Sportbereiche wie z.B. Laufen und Tanzen. Viele kleine Trainingsimpulse über einen längeren Zeitraum werden das körperliche Zuhause von einem spröden Fasergerüst in ein elastisch-federndes Spannungsnetzwerk verwandeln.

Mit dem zweiten Kurs „Fit & Gesund“ kombinieren wir Haltungs- und Bewegungsschulung mit komplexen Dehnungsübungen, stabilisierenden Kraftübungen und aktiven Mobilisationsübungen. Es wird das Zusammenspiel der einzelnen Muskeln, die an einer Bewegung beteiligt sind, gefördert. Mobilisation ist besonders für ältere Menschen ein wichtiges Thema, aber auch für solche Menschen, die aus den verschiedensten Gründen ihre Beweglichkeit wiedergewinnen möchten.

Vielleicht hat Dich auch eine Verletzung aus dem gewohnten Alltag herausgenommen und Du möchtest wieder moderat beginnen – dann ist dies der sanfte Einstieg für Dich zurück in einen Trainingsalltag.

Mit unserer Übungsleiterin Kristina Künemund steht Dir eine erfahrene Sportlerin zur Seite, die Dich motiviert, anleitet und für den Alltag fit hält. Kristina ist eine ausgebildete Übungsleiterin im Bereich Sportprävention mit dem Schwerpunkt Herz-Kreislaufsystem. Sie bringt eine langjährige Erfahrung als Trainerin im Breitensport mit und freut sich auf jeden, der Spaß daran hat, in der Gruppe Sport zu machen, seinen Körper herauszufordern und neue Erfahrungen zu sammeln.

Die DJK Brakel bietet schon seit vielen Jahren Kurse für die Gesundheit an und legt in ihrer zukünftigen Arbeit einen sehr großen Stellenwert auf den fortschreitenden Ausbau des Themenkomplexes „Prävention & Gesundheit“. Dies spiegelt sich nicht nur in der Neuverpflichtung der Übungsleiterin Kristina Künemund wider, sondern auch in der Entwicklung weiterer Gesundheitsprogramme im präventiven Sportbereich. Diese sind als zusätzliche Angebote zu den bereits existierenden Angeboten zum Gesundheitssport oder dem Kurssystem Wirbelsäule optimal aufeinander abgestimmt.

Weitere Informationen zu den Terminen und zur Anmeldung findet Ihr auf unserer Info-Seite zu den beiden Kursen.

Wir freuen uns auf Euch!